Banner Sportschützen

50 Jahre Schützenabteilung im SVT

 

50 Jahre Abteilung Sportschützen im

SV Tungendorf.

Die Abteilung Sportschützen im SV Tungendorf die seit 18.01.1990 von Harry Schrader geleitet wird,wurde im Februar des Jahres 1970 gegründet.

Damals waren 13 Interessenten anwesend, bis Ende des Jahres wuchs die Abteilung auf 53 Mitglieder an. Zunächst wurde in der Gaststätte "Zum Kreuzweg" an acht Luftgewehrständen geschossen. Seit 1978 haben die Schützen ihr Zuhause im Keller des Vereinsheims am Süderdorfkamp. Heute gehören der Abteilung ca. 43 Mitglieder an, darunter auch schon einige  passive. Ungefähr die Hälfte der Sportschützen ist über 55 Jahre alt.

Darunter auch 3 Jugendliche im Alter von sieben bis 11 Jahren.Diese benutzen ein so genanntes Lichtpunktgewehr, da Luftgewehrschießen erst ab zwölf Jahren erlaubt ist. Das nur 2,2 kg leichte Lichtgewehr sendet einen ungefährlichen und unsichtbaren Infrarot-Lichtstrahl auf ein elektronisches Ziel und simuliert damit in perfekter Weise den realen Schuss. Auch bei dieser Disziplin wird stehend aufgelegt auf einer Distanz von 10 Metern geschossen. Die Förderung der Jugend ist seit der Gründung der Nachwuchsabteilung 1973 in Tungendorf stets ein wichtiger Teil des Vereinslebens gewesen. Das Schießen erfordert ein hohes Maß an Konzentration und Körperbeherrschung, man braucht neben einer ruhigen Hand und innerer Ruhe auch eine gute allgemeine Kondition, um seinen Körper unter Kontrolle zu halten. Das beim SVT praktizierte Lichtpunktgewehrschießen ist ein so genanntes dynamisches Schießen und kommt dem höheren Bewegungsdrang der Kinder entgegen. Die Tungendorfer Sportschützen nehmen regelmäßig an Kreismeisterschaften, Landes- und deutschen Meisterschaften in den Disziplinen Luftgewehr 10 m Auflage, Kleinkaliber 50 m und 100 m Auflage teil. Kameradschaft und Disziplin gehören seit jeher zu den obersten Geboten der Schützen.

Euer Abteilungsleiter Harry Schrader