• SVT Sportzentrum
  • SVT Sportzentrum

Traditionelles Gedächtnisturnier in Preetz

Beim traditionellen Gedächtnisturnier, welches in Anerkennung und Gedenken an den Sportfreund und Menschen Wilfried Ebeling in Preetz ausgetragen wurde, startete der SVT Neumünster mit 9 aktiven Sportlern. Dass „das Gewichtheben in Deutschland leider ziemlich am Boden ist“ wie Wilfried Ebling einst sagte, versuchten vor allem die jüngeren der Abteilung unter Gegenbeweis zu stellen.

So zeigten Lena Lorenzi (11/15 kg), Selin Aslan (16/22 kg) und Tim Knödler (24/30 kg) das erste Mal auf der Gewichtheberbühne, was in ihnen steckt und überzeugten mit ihrem Debüt. Auch der 11-jährige Lars Lorenzi präsentierte sich wieder einmal mit einem souveränen Auftritt mit 20 kg im Reißen und 30 kg im Stoßen. Weitere Hoffnungen machten ebenfalls die Leistungen von Simon Witschel (59/72 kg) und Fynn-Hendrik Duus (89/125 kg), die unter den geschulten Augen von Cheftrainier Michael Straube zu Bestformen aufliefen. Simon konnte sich zusammen mit seinem Trainer über den Pokal als bester Junior freuen.

Aber auch die Masters zeigten ihr Können und so erkämpfte sich Stefanie Engels mit 45 kg im Reißen und 52 kg im Reißen den 1. Platz. Ilham Hamidov fixierte zunächst 109 kg im Reißen über seinem Kopf und meistere die Steigerung im Stoßen von 130 kg auf 141 kg im dritten Versuch perfekt. Auch für Christian Lorenzi hieß es das erste Mal sein Können an der Langhantel zur Schau zu stellen und so riss er 58 kg und brachte die Last von 73 kg unter den Anfeuerungsrufen der rund 100 Zuschauer über den Kopf.

Insgesamt war es für den SVT Neumünster mit vielen 1. Plätzen ein sehr erfolgreicher Wettkampf und gleichzeitig das letzte Turnier in diesem Jahr. Gerade jetzt ist der ideale Zeitpunkt, auch für Kinder und Jugendliche, ins Training einzusteigen, denn der Sport bietet viel Raum für Koordination, Beweglichkeit und ein selbstbewusstes Auftreten. Weitere Informationen lassen sich unter der Webseite des SVT (www.svt-neumuenster.de) einsehen.

Zurück