• SVT Sportzentrum
  • SVT Sportzentrum

Leonie Wilke holt in Bremen Deutschen Meistertitel der TW20

DIE TUNGENDORFER TRIATHLETIN LEONIE WILKE HOLTE SICH IN DER SPRINTDISTANZ DEN DEUTSCHEN MEISTERTITEL.

Dieser Ausflug nach Bremen hat sich wirklich gelohnt. Neumünsters Triathlon Aushängeschild, Leonie Wilke (SV Tungendorf), fuhr zu ihrem ersten Start auf Bundesebene nach Bremen und kehrte gleich mit dem Deutschen Meisterschaften der Altersklassen (TW20) über die Sprintdistanz (750 m Schwimmen, 20 km Rad fahren, 5 km Laufen) zurück.

Trotz schwieriger Wettkampfbedingungen – bedingt durch den böigen Wind – zeigte sich Wilke auf die Minute top fit. Mit einer sehr guten Schwimmleistung im Europahafen startete sie gut in den Wettkampf. Nach 12:15 Min. kam die Tungendorferin nur gut eine Minute hinter der Spitzengruppe aus dem Wasser.

Nach einer ganz starken Leistung im Rad fahren (31:57 Min.) waren beim anschließenden Wechsel die Führenden schon in Sichtweite. Damit gab sich Wilke vor dem abschließenden Lauf nicht zufrieden. Hier zeigte die Sportlerin aus dem SVT-Regionalligateam ihre beste Saisonleistung, holte mit der zweiten Luft in einer Gesamtzeit von 18:44 Min. auf der 5-km-Wendepunktstrecke Platz um Platz auf und kam sensationell als Deutschen Meisterin ins Ziel. Mit einer Gesamtzeit von 1:07,41 Std. verwies sie die Bundesliga Starterin Maleen Butterbrodt (Hildesheim, 1:09,10 Std.) und Eleisa Haag (SV Würzburg, 1:11,02) klar auf die Plätze.

Erstmalig musste Neumünsters Triathlon-Ass direkt nach dem Zieleinlauf, wie bei Bundes- und internationalen Wettkämpfen üblich, zur Dopingkontrolle. Nachdem diese noch ungewohnte Prozedur überstanden war, erhielt sie aus der Hand vom Vizepräsidenten der Deutschen Triathlon Union, Jan Philipp Krawcyzk, die Goldmedaille umgehängt.

Mit ihrem ersten großen Titel im Gepäck bereitet sich Leonie Wilke nun auf die Deutschen Meisterschaften in der Olympischen Distanz der Altersklassen vor, zudem sie am kommenden Wochenende ins bayerische Beilngries reist. hc

Zurück