Banner Sportschützen

Aktivitäten der Sportschützen des SVT

 

 

 

Nach Durchführung der Jahreshauptversammlung Schützenabteilung 2018

ergibt sich folgendes Bild

                                                1.   Vorsitzender         Harry Schrader

                                               1.   Sportwart             Klaus Daßau

                                                1.   Kassenwart          Gunter Pelz

                                                1.   Festwart               Renate Sell

                                                1.   Pressewart            Hannelore Schrader

                                                1.   Nadelwart            Andrea Ballay

                                                 1.  Jugendwart           Gerhard Kempf

                                                      Delegierte der Schützenabteilung

                                              

                              Abteilungsleiter          Harry Schrader       Pappelweg 51

                             Stellvertreter               Wolfgang Sell         Unterjörn 27

                              1. Delegierter             Klaus Daßau            Keplerstraße 13

                              Stellvertreter             Horst Klabunde        Rotdornallee 23       

 

                                        Skat + Kniffelabend..........bei ...Bedarf

                                        Ostereierschießen.............21.03.2018     

                                        Grillabend.........................bei      ????

                                          Königsschießen................24.11.2018.

                                          Weihnachtsfeier……...…01.12.2018

                                         Schießsportwoche            04.09.2018 bis 13.09.2018

                                          Pokalverleihung               19.09.2018

 

 

 

 


 

 

 

Im Sportschießen gibt es bei Wettkämpfen keine Altersbegrenzung nach oben. Wer sich fit genug fühlt, kann auch noch mit über 80 Jahren an Wettkämpfen teilnehmen.

Als Einstieg in das Sportschießen wird das Schießen mit Druckluft-, Federdruck- und CO2-Waffen verstanden, so dass für diese Waffenarten auch die untere Altersgrenze von 12 Jahren definiert wurde. Ausnahmen (ab 10 Jahren) werden nur unter Einhaltung mehrerer Auflagen (nur mit schriftlicher Erlaubnis oder Anwesenheit der Eltern und behördlicher Erlaubnis und Aufsicht einer zur Kinder- und Jugendarbeit für das Schießen geeigneten Aufsichtsperson, § 27 Abs. 3 Waffengesetz) erteilt.

Für Wettkämpfe nach den Regeln des Deutschen Schützenbundes gibt es zur Angleichung an das Leistungsvermögen so genannte Wettkampfklassen.

Wettkampfklassen:

Schülerklasse unterteilt in männlich/weiblich: bis 14 Jahre Jugendklasse unterteilt in männlich/weiblich: 15 - 16 Jahre Juniorenklasse B unterteilt in männlich/weiblich: 17 - 18 Jahre Juniorenklasse A unterteilt in männlich/weiblich: 19 - 20 Jahre Schützenklasse nur Männer: 21 - 45 Jahre Damenklasse nur Frauen: 21 - 45 Jahre Altersklasse nur Männer: 46 - 55 Jahre Damenaltersklasse nur Frauen: 46 - 55 Jahre Seniorenklasse nur Männer: ab 56 Jahre Seniorinnenklasse nur Frauen: ab 56 Jahre

Die Seniorenklasse wird auf unteren Verbandsebenen auch noch weiter unterteilt, beim Auflageschießen in „Senioren A“ (56 - 65), „Senioren B“ (66 - 71) und „Senioren C“ (ab 72).

Kleinkaliberwaffen dürfen mit schriftlicher Zustimmung der Erziehungsberechtigten ab 16 Jahre, sonstige „scharfe“ Waffen erst ab 18 Jahren geschossen werden. Ab da ist die Alterseinteilung wie bei den Luftdruckwaffen.

Körperbehinderte können grundsätzlich ebenfalls an allen Schießsportdisziplinen teilnehmen. Hierfür sind im Regelwerk des Deutschen Schützenbundes verschiedene Sonderregeln eingeführt worden. So dürfen einige Körperbehinderte zum Beispiel Wettkämpfe auch im Sitzen durchführen.

Vereine können zu Wettkämpfen außer Einzelschützen auch Mannschaften melden. Diese bestehen in der Regel aus drei Teilnehmern einer Altersstufe, getrennt nach männlichen und weiblichen Teilnehmern. Vereine nehmen nicht als Ganzes an Wettkämpfen teil, sondern mit diesen Einzelschützen oder Mannschaften. Dabei kann es vorkommen, dass innerhalb eines Vereines die Wettkämpfer, je nach Leistungsstärke, sowohl in Kreis- oder Bezirksklassen oder auch in Landesligen starten.